Kunst bei BUDNI

Die Idee eines Talents: Junge Kunst in den Alltag gebracht. millionways organisierte die lokale Hamburger Drogeriekette BUDNI als Partner. Statt in teuren privaten Galerien verkauften noch unbekannte lokale Malerinnen und Maler im Winter 2012/2013 in einer limitierten Auflage signierte Drucke ihrer Originale für jeweils einen Monat in den BUDNI-Filialen ihres Stadtteils.

Schon acht Wochen nach der Idee der erste Pilot: 8 Künstler stellten einen Monat jeweils 3 ihrer Werke aus. Druck- und andere Kosten übernahm millionways, die Künstler mussten nichts bezahlen. Ziel: Aufmerksamkeit und Folgeaufträge.

Eine davon, Inken Rohr, gewann dabei sogar die Aufmerksamkeit von BUDNI selbst für die „Hamburg Ecke“ und wird in Zukunft über BUDNI dort vermarktet. Auch eine andere Künstlerin konnte einen Folgeauftrag von einer Privatperson gewinnen.

Inken Rohr: „Nein, jetzt mal ernsthaft: Das Wort Hoffnung ist nach der Street Gallery mal etwas größer geschrieben. ‚Die Kunst ist schön, macht aber auch viel Arbeit’ um es mit Karl Valentin zu sagen. Ich ergänze: ‚und fährt aber nicht konstant die Miete ein‘ ... Ich fühle mich von millionways gut auf den Weg gebracht und hoffe auf mehr, zumal alle so beflügelt sind und auch beflügelnd wirken."