Arbeitsgemeinschaften an Schulen

Mit unserer Genius Talent Ag bietet auch millionways eine Arbeitsgemeinschaft für Schüler an. Diese dient der Entdeckung des eigenen Talents wie der Einübung von Selbstverantwortung. Sicherlich gar keine leichte Aufgabe sich auf diese Themen einzulassen, wenn man vierzehn Jahre alt ist.

In der Realität sehen wir nun an vielen Schulen, wie - freiwillige oder verpflichtende - Arbeitsgemeinschaften das Interesse der Schüler suchen. Mittlerweile haben Schüler an vielen Schulen eine breite Auswahl. Kunstprojekte, Theater, Film, Medien, Selbsterfahrung oder das das Thema Religionsgemeinschaften stehen zur Auswahl. Es gibt die Möglichkeit Schach zu lernen, oder eben unsere Talent Ag, welche die Schüler in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt und auch als Vorbereitung auf die Berufswahl - bei vielen Schülern in nicht allzu weiter Ferne - verstanden werden kann.

All diese Angebote haben es schwer, wenn parallel die "Klassiker" wie Fußball, Basketball, Tischtennis, also generell Sport angeboten wird. Sport ist in jeder Hinsicht wichtig, da es hier um Bewegung, Koordination, Konzentration , Verhalten (Mannschaftssport) geht. Wir fragen uns dennoch, warum die musischen Bereiche - oder schlicht jene der Auseinandersetzung mit komplexeren Themen - im Grunde "gegen" den Sport antreten müssen. Und damit kaum eine Chance haben Interesse zu finden. Hier werden - unnötige - Konkurrenzsituationen geschaffen. Denn natürlich tendiert ein Schüler oder eine Schülerin dazu auch Gruppenzwängen zu folgen. Gehen die "Kumpels" in die Fußball Ag, wie sieht es da aus, wenn ich in das Kunstprojekt einsteige?

Wir meinen es wäre im Hinblick auf die vielen tollen Angebote an Schulen an der Zeit, den Sportbereich auszulagern, also stetig als Angebot an der Schule zu ermöglichen, anstatt diese "klassischen" Ag Bereiche in Konkurrenz zu - auf den ersten Blick - anspruchsvollere Angebote zu stellen, welche man erst erleben muss, um im Anschluss ihren Wert zu erkennen. Es würde der Schule in ihrer Gesamtheit dienen, wenn alle Schüler an Sport und einer Arbeitsgemeinschaft teilnehmen.